Ayurveda im Wochenbett

Mit meiner jahrelangen Erfahrung als Geburtsbegleiterin und durch das Erforschen, von Ayurveda und dem traditionellen Hebammen-Wissen aus verschiedenen Kulturen weiss ich, dass nach einer GEBURT die Mutter und das Kind ganz besondere Bedingungen brauchen und Bedürfnisse haben, die gestillt werden sollten. Unter anderem Ruhe, Zeit mit sich und dem Baby, liebevolle Gespräche, Frieden, Harmonie und vor allem : das Gefühl „GEBORGEN UND GENÄHRT ZU SEIN“!

Was braucht diese neue Situation?

Menschen, die aus reiner LIEBE und HINGABE die Familie begleiten!

Vor allem, wenn die nahe Familie, Freunde, Nachbarn dies nicht übernehmen können, ist die Begleitung durch eine Doula, die zuhört, massiert und nährt ein sehr großes Geschenk.

Im Ayurveda wird die Mutter im Wochenbett mindestens 5 Wochen lang intensiv gepflegt. Die Begleiterin beschenkt sie mit ihrem Mitgefühl, kocht für sie und massiert sie mit warmen Ölen. Dies befreit den Rücken von Schmerzen, die oft durch das Stillen entstehen und bewirkt eine tiefe Entspannung. Die Mutter kommt innerlich zu Ruhe. Mutter und Kind fühlen sich geborgen. Die Mutter hat die Möglichkeit an dem Tag für sich und dem Baby zu sein. Oft schläft die ganze Familie besser danach. Auch wird das gesamte Familienklima verbessert. Erfahrungsgemäß erinnern sich die Familien Jahre danach immer noch an diese ganz besondere Art der Begleitung.

Ausbildung zur Wochenbett Begleiterin

Wie läuft die Ayurveda Massage nach der Geburt ab?

Lauschen

Die Frauen haben durch ein Gespräch mit der Doula die Möglichkeit die Geburt oder alle ihre Geburten zu verarbeiten, sowie ihre – tief im Zellgewebe- sitzenden Emotionen loszulassen. Dies ist extrem Wertvoll vor allem, wenn die Geburt als traumatisch empfunden worden ist.

Massieren

Ein Ganzkörpermassage – die Abyhanga – mit warmen Öl folgt auf das Gespräch. Die Frau kann dabei entspannen, schlafen und sich regenerieren. Danach wird sie durch ein Vollbad gereinigt. Sie bekommt das Gefühl selbst neu geboren zu sein.

Nähren 

Die Mutter wird durch liebevoll zubereitetes Esssen genährt. Die Lebensmittel werden so ausgesucht, dass sie stärkend, regenerierend und Blut- und Milchbildend sind. Dies ist sehr wichtig für das Stillen.

Ablauf der Ausbildung

 

Von Freitag bis Sonntag, täglich 10h bis 18h, Mittagspause ca. 1h30

und dann folgen 5 Wochen Gruppen Begleitung via Telegram nach der Ausbildung.

Diese Ausbildung ist zum einen eine Einweihung in die Welt der Veden und zum anderen praktisch orientiert. Die Teilnehmerinnen werden sowohl alles am eigenen Leib erfahren dürfen, als auch mit den anderen Teilnehmerinnen das „Wissen und Können“ üben. Nach dieser Ausbildung hast du in jedem Fall eine sehr gute und tiefgehende Grundlage, um Familien im Wochenbett zu begleiten. 

Programm:

Freitag Vormittag: Raum halten und Prozess begleiten

Freitag Nachmittag: Ernährung und Geborgenheit erschaffen

Samstag Vormittag: Ritual Praxis: Wochenbett Massage, Bauchmassage

Samstag Nachmittag: Ritual Praxis: Wochenbett Massage, Bauchmassage

Sonntag Vormittag: Massage Praxis und Frage/Antwort

Sonntag Nachmittag: Dich nähren als Begleiterin und die Geburt deiner Individualität als Begleiterin von Familien im Wochenbett. Gebärmuttersegnung und Schliessung des Kreises.

Übung macht den Meister! Es ist klar, dass du nach 3 Tagen nicht die Erfahrung haben wirst von einem Menschen, der schon 10 Jahren praktiziert. Ich empfehle dir gleich nach der Ausbildung dein Angebot nach Aussen zu bringen und zu üben.

Nach dem Seminar biete ich einen Raum für Fragen und Antworten zu deiner Alltagspraxis via Telegram während 5 Wochen (solange ist auch die Wochenbettzeit für dich). Wenn du danach noch Fragen hast, kannst du mich gerne in 1:1 Mentoring buchen.

Häufig gestellten Fragen

Gibt es Kontraindikationen für die Teilnahme an dieser Ausbildung?

Wenn deinen Körper gerade mit Entzündungen, Fieber, akuter Infekt, Herzleiden, Krebs zu tun hat, empfehle ich dir zu warten auf einen Besseren Zeitpunkt.

Nach einer Operation im Bauchbereich (z. B. Kaiserschnitt) ist es empfohlen zu warten, bis die Narbe gut verheilt ist.

Wenn du schwanger bist und vor der 28. Woche wirst du die Massagen nicht komplett empfangen können. Du kannst natürlich trotzdem teilnehmen. Wir werden ganz besondere Rücksicht auf euch nehmen.

Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten?

Ja. Bei erfolgreichen Anmeldung bekommst du die Kontakten in der Nähe des Seminarraums.

Ist die Verpflegung inklusive?

Wir bereiten einen Mittagsbüffet für euch. Fühl dich frei wenn du etwas dazu beitragen möchtest.

Termine 2025

Ein Paar Worte über die Qualität dieser Ausbildung

 

Wer schon bei uns gelernt hat, weiß, dass wir sehr auf Qualität achten. Wir bieten Räume wo Herzenswärme fliesst und der Raum im Licht gehalten ist.

Geborgenheit und Gemütlichkeit geht vor, damit sich die Frauen wohl fühlen.

Die Massage Öle, die wir benutzen sind ökologisch und sehr hochwertig.

Wir halten dich und deine Prozesse und sind für dich da, wenn du etwas brauchst.

Mit wem?

ANNE-SOPHIE MONTANDRAUD SELLMAIER

  • Geburtsbegleiterin
  • Ayurveda
  • Osteopathin
  • Ausbilderin der Hüterinnen der Geburt und des Frauenkörpers
  • Buchautorin

Anne-Sophie ist Leiterin und Organisatorin dieser Ausbildung.

Mehr Informationen über ihre Ausbildungen:

www.hueterinnen.org

Bilder Galerie
Was die Frauen sagen

Während der Massage entsteht ein Raum tiefer Ruhe und Entspannung. Die Massage entspannt auch mich als Gebende sehr tief. Bedacht immer im gegenwärtigen Augenblick zu handeln, erlebe ich die Termine wie eine Auszeit vom Alltag.

Anne Weissbach

Doula

.

Schau auch mal auf “Hüterinnen der Geburt” …